Loading

LEBENSMITTEL RETTEN. MENSCHEN HELFEN.

Tafel-Logistik Rastatt

Die Tafeln retten Lebensmittel, die noch gut erhalten sind, aber aus den verschiedensten Gründen nicht mehr verkauft werden dürfen. Der Hauptteil der kleineren und mittleren Lebensmittel- und Warenspenden wird von den Tafeln vor Ort eingesammelt. Sie fahren regelmäßig die örtlichen Supermärkte und Discounter an.

Bei der Bewältigung größerer Warenmengen kommt das Logistik-Netzwerk der Landes- und der Bundesorganisation zum Einsatz. Die Tafel-Dachorganisationen nehmen große Lebensmittel- und Sachspenden, die einzelne Tafeln nicht transportieren, verteilen oder lagern könnten, an und verteilt sie gerecht, transparent und möglichst umweltschonend in die Tafel-Regionen.

Organisation und Aufgaben

Tafel-Logistik

Tafel-Logistik Zentren
Baden-Württemberg

  • Tafel-Logistik Rastatt (Rheinschiene)
  • Tafel-Logistik Stuttgart
  • Tafel-Logistik Mannheim
  • Tafel-Logistik Singen
  • Tafel-Logistik Ostwürttemberg

Aufgaben der Tafel-Logistik Zentren

  • Können mehrere Sattelzüge Trockenware annehmen.
  • Können mindestens einen LKW Kühl/Tiefkühlware annehmen.
  • Sind Ansprechpartner für den Bundesverband bei bundesweiten Warenverteilaktionen.
  • Entscheiden ob und wieviel Ware geordert wird.
  • Informieren über die Regio-Tafeln die einzelnen Tafeln.
  • Klären mit den Warensponsoren die Lieferbedingungen/ Lieferzeitpunkt und wickeln den kompletten Warentransport ab.
  • Stellen ggfls. Spendenbescheinigungen aus.
  • Erstellen Lieferscheine.
Tafel-Logistik

SO VERTEILEN WIR LEBENSMITTELSPENDEN.
EIN BEISPIEL

Ein Hersteller hat große Mengen Erdbeer- Joghurtbecher minimal falsch etikettiert. Diese können jedoch so nicht verkauft und in den Handel gebracht werden.

Ein Vertreter der Firma meldet sich bei der Logistikerin der Tafel Deutschland. Diese fragt sofort bei allen 12 Landeslogistikern an, wer Erdbeer-Joghurt benötigt und gekühlt transportieren kann. Als erstes meldet sich der Landeslogistiker aus Baden-Württemberg, der weiß, dass die Tafeln in seinem Bundesland aktuell Bedarf und Kapazitäten haben und stimmt die Details mit den einzelnen Logistik-Zentren ab.

Die Erdbeer-Joghurts werden zunächst in das Logistikzentrum der Tafel Rastatt transportiert und dort kühl gelagert. Von dort holen die umgebenden Tafeln mit Kühlfahrzeugen so viel Joghurts ab, wie sie verteilen können.

Die Kühlkette wird lückenlos eingehalten, die Tafel-Kunden entlang der Rheinschiene freuen sich bei den nächsten Ausgaben über frische Erdbeer-Joghurts. Die Spender-Firma ist glücklich, dass durch ihre Etikketier-Panne immerhin Bedürftigen geholfen werden konnte und erhält auf Wunsch eine Spendenbescheinigung über den Warenwert.

Shopping Basket